Aktuelles

Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihren Besuch am 6.12. in unserem Autohaus in Bergland. Wir genossen "5 Monate und 22.000 km durch Wüste, Busch und Regenwald" hautnah und live mit Joe und Renate Pichler. In mitreißender, authentischer Art lässt er uns an seinen KTM Abenteuern im sonningen Afrika teilhaben ..

Weiterlesen ›

Bei prachtvollen Wetter feierten wir gemeinsam das neue Mitglied in der Mazda Familie, den brandneuen CX-30. Der neue Crossover punktet in Wertigkeit der Materialien, umfangreiche Serienausstattung und einer optimalen Geräuschdämmung sowie höchsten Fahrkomfort. Sichern Sie sich eine Probefahrt und lassen Sie sich selbst von den zahlreichen Vorteilen überraschen!

Weiterlesen ›

KTM bringt zum alljährlichen Megaevent in der Steiermark ein spezielles Sondermodell. Für Christopher Vieghofer, Mitarbeiter im Eckl-Team: "Die KTM EXC „Erzberg Edition“ ist ein weiterer guter Grund, den Berg zu bezwingen und perfekt gerüstet in die Endurosaison 2020 starten zu können!

Weiterlesen ›

Faszinierender Auftritt.

Die neue V-Klasse ist ein echter Blickfang. Von außen betrachtet, gefällt ihr unverwechselbares Design mit dem markanten Stoßfänger und einer neuen Rautenstruktur in der Kühlerverkleidung. Dabei präsentiert sich die neue V-Klasse mit großem, zentral platziertem Mercedes-Stern in der Kühlerverkleidung und zwei silberfarbenen Lamellen nach wie vor auf den ersten Blick als Mitglied der Mercedes-Benz Pkw-Familie.

Weiterlesen ›
Chronik

Im Jahre 1885 erwarb der Urgroßvater von Franz Eckl, Leopold Mistelbauer, eine Schmiedewerkstatt in Würnsdorf 45. Josef Gruber, der Schwiegersohn von Leopold Mistelbauer übernahm den Betrieb und führte diesen mit Fleiß über die schwierigen Zeiten des 2. Weltkrieges.

 

Mitte der 40iger Jahre bekam er mit Franz Eckl einen jungen Mitarbeiter, der später zu seinem Schwiegersohn wurde. 1964 ging Josef Gruber in den wohlverdienten Ruhestand und Franz Eckl sen. lenkte mit Leidenschaft die Geschicke der Landmaschinenwerkstatt und Schmiede weiter.

 

Sein Sohn, mit Vornamen auch Franz, erweiterte nach erfolgreicher Meisterprüfung als Kfz- und Landmaschinentechniker das damalige Stammhaus in Würnsdorf 45. Mit Hilfe seiner Frau Christa wuchs der Betrieb stetig und allmählich verlagerte sich das Kerngeschäft auf den Fahrzeughandel und Reparaturen.

 

Bereits fünf Jahre später wurde der Grundstein für ein neues Autohaus gelegt.

Weiterlesen › 

IHRE ANSPRECHPARTNER
Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner
Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner Vorriger Ansprechpartner Nächster Ansprechpartner